Startseite

Willkommen auf Sekundarschulen Berlin!

Mit der Schulreform ersetzen die Sekundarschule die bisherigen Haupt-, Real- und Gesamtschulen. Mit der Sekundarschule und dem Gymnasium gibt es künftig nur zwei Schularten in der Sekundarstufe I, also den Klassen 7 bis 10.

Die Sekundarschule bietet ihren Schülerinnen und Schülern alle Abschlüsse: Nach zehn Jahren die Berufsbildungsreife (BB, früher Hauptschulabschluss), die erweiterte Berufsbildungsreife (eBB, früher erweiterter Hauptschulabschluss), den Mittleren Schulabschluss (MSA, früher Realschulabschluss) und an Sekundarschulen mit gymnasialer Oberstufe das Abitur nach 13 (oder auch 12) Jahren. Sie ist damit in den Bildungsstandards und den Schulabschlüssen gleichwertig mit dem Gymnasium. Alle Integrierten Sekundarschulen bieten einen Ganztagsbetrieb an.

 

Anmeldezahlen für die weiterführenden Schulen - Schuljahr 2018/2019

Plätze: 13.919
Anmeldungen: 13.543

57,5 % wählten eine Integrierte Sekundarschule, 42,5 % ein Gymnasium.

Die zehn übernachgefragtesten Integrierten Sekundarschulen:

  1. Max-Beckmann-Schule
  2. Gutenberg-Schule
  3. Martin-Buber-Oberschule
  4. Carl-Zeiss-Schule
  5. Bettina-von-Arnim-Schule
  6. Sophie-Scholl-Schule
  7. Merian-Schule
  8. Heinrich-von-Stephan-Schule
  9. Haeckel-Schule
  10. Herbert-Hoover-Schule

Weitere Details und Anmeldezahlen der Vorjahre

Quelle: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie